2:6

LEEGEBRUCH (mj) – Die TSG Neuruppin wartet immer noch auf die ersten Mannschaftspunkte. Am Sonntag unterlagen die Fontanestädter beim Tabellenvierten, den Schachfreunden Leegebruch, mit 2:6.

„Das ist einfach eine Saison, die man ganz schnell abhaken muss“, so Mannschaftsleiter Mathias Jäkel nach der Niederlage und ergänzt, dass noch zwei Spiele auf der Agenda der Serie 2018/2019 stehen. Finjas Kasiske und Jerry Preuck unterlagen an Brett 6 bzw. 8 jeweils mit Schwarz, ehe Donald Schuckar am Spitzenbrett einen sicheren Punkt beisteuerte. In der Zwischenzeit hatten Max Minh Nguyen und Mathias Jäkel jeweils halbe Punkte erzielt – Zwischenstand 2:3. Jäkel: „Schlecht sahen sodann die Stellungen von Sabine Wendorf, Viktor Halle und Virginia-Atlanta Pietsch nicht aus.“ Es sprang jedoch nichts Zählbares heraus, so dass es am Ende deutlich wurde. Die siebte Niederlage in Folge bedeutet Tabellenplatz 10 in der Regionalliga Nord.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.